Image 1

Zahnschienen

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis eine auf Ihre Beschwerden gut abgestimmte Auswahl an verschiedenen individuell angefertigten Zahnschienen an.

Sportschutzschienen sollten getragen werden, wenn aufgrund äußerer Krafteinwirkung (z. B. beim Kampfsport, Boxen oder Hockey) Ihre Zähne gefährdet sind, verletzt zu werden. Nach einem Zahnabdruck erfolgt die individuell angefertigte Schiene in einem Würzburger Dentallabor und kann wenige Tage später schon beim Sport verwendet werden.

Schlafen Sie schlecht? Fühlen Sie sich morgens müde und nicht ausreichend erholt? Verlässt Ihr Partner regelmäßig nachts das gemeinsame Schlafzimmer oder übernachtet vielleicht schon seit längerer Zeit auf der Couch, weil Sie angeblich schnarchen? Dann schnarchen Sie vielleicht nicht nur, sondern haben auch Atemaussetzer, während Sie sich doch eigentlich regenerieren und tief und fest schlafen sollten... Atemaussetzer müssen ernst genommen werden. Die sog. Schlafapnoe-Krankheit (nächtliche Atemaussetzer) führt zu einer stark verminderten Sauerstoffaufnahme, während Sie schlafen. Dadurch fühlen Sie sich tagsüber nicht nur müde und leistungsschwach (Vorsicht: Unfallgefahr beim Autofahren), sondern haben auch ein massiv erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen (Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt,...), Depressionen, Impotenz und vieles mehr! Nehmen Sie das Problem ernst, Ihrer Gesundheit (und Ihrer Partnerschaft) zu Liebe! Dr. Tina Roth berät Sie gerne und ausführlich. Sie ist seit vielen Jahren weitergebildet im Bereich der zahnärztlichen Schlafmedizin und Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin (www.DGZS.de).

Fühlen Sie sich häufig angespannt und unter Strom? Leiden Sie immer wieder an unerklärlichen Kopfschmerzen oder Migräne? Ist Tinnitus längst kein Fremdwort mehr für Sie? Ihre berufliche Tätigkeit zwingt Sie Tag für Tag, eine ungesunde Körperhaltung einzunehmen, die Rückenbeschwerden und Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich nach sich zieht? Fühlt sich Ihre Kaumuskulatur im Gesicht hart und schmerzhaft an? Dann könnte es sein, dass Sie sich nachts "den Stress von der Seele" knirschen, statt ruhig zu schlafen. Häufig presst man auch im Alltag die Zähne aufeinander, die Redewendung "man beißt sich so durch" kommt nicht von ungefähr. Neben verhärteter Muskulatur, Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke oder der Wirbelsäule nutzt sich auch Ihre Zahnsubstanz ganz langsam aber deutlich ab, wenn Sie regelmäßig nachts die Zähne aufeinander gepresst hin- und herschieben. Dann kann neben Sport, Physiotherapie und einer Stressreduktion auch die Anfertigung einer geeigneten Kiefergelenksschiene sinnvoll und notwendig sein. Hier bieten wir verschiedene Modelle an. Nach einer gründlichen Funktionsanalyse (Untersuchung der Kiefergelenke, der Muskulatur und der angrenzenden Strukturen) beraten wir Sie gerne. Zudem besteht die Möglichkeit, eine individuelle Vermessung Ihrer Kiefergelenke mit einem speziellen computergestützten Sensor durchzuführen, sodass der Zahntechniker Ihre neue Kiefergelenksschiene noch individueller gestalten kann. Dadurch erhöht sich auch der Therapieerfolg.

Wir beraten Sie gerne - Ihrer Gesundheit und Ihren Zähnen zu Liebe.


© 2017 Praxisgemeinschaft Dr. Roth, Dr. Pohl. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum